Wire-O-Bindung


Bei der Wire-O-Bindung wird ähnlich der Spiralbindung vorerst eine Lochreihe gestanzt. Es wird nun eine Endlosspirale aus Metall vor- und zurückgeführt. Hierdurch entsteht einen hohe Stabilität. Die Blätter können hier nicht abgerissen werden. Einzelblätter können bei der Wire-O-Bindung um 360 Grad umgeschlagen werden.

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Spiralbindung, kann der Spiraldraht nicht auseinandergebogen werden, umso eventuell noch einzelne Blätter einzubinden. Bei der Spiralbindung werden die einzelnen Blätter zu einem Block zusammengefasst. Es wird einen Lochreihe gestanzt, durch die einen Kunststoffspirale geführt wird.